✿ ♥☼♥ ✿Meine lieben Leser✿ ♥☼♥ ✿

Dienstag, 6. Oktober 2009



Im November 2007
war ich in der Au.
Es war Mitte des Monats und es
hat sehr viel geschneit.
Bis zu kniehoch stand ich im Schnee und fotografierte,
was das Zeug hielt.
Der Auwald und der Weiher erschienen mir wie aus einem
winterwonderland-Zauberbuch.

Und nach obigem Foto ist das zweite Bild entstanden,
daß dem Herrn Professor Lehmden
besonders gut gefiel.



Winter am Weiher
oder
Winterau
40x50 cm
Ölmalerei

Ich wollte den Winterzauber ins Bild bringen,
aber trotzdem die Dominanz meiner Freunde,
der Bäume, nicht unterdrücken.
Für mich ganz wesentlich sind immer die
Äste und Zweige der Bäume,
sie symbolisieren die Hände.

Und ihre Kraft und Würde.
~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Das Bild gefällt mir sehr! Ich habe noch nie ein Winterbild gemalt, da ich ein bekennender Sommerliebhaber bin, aber es wirkt inspirierend :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. liebe Luna,
    Dein Gemälde hast Du wahrhaftig zauberhaft
    und wunderschön in Szene gesetzt, ich find es sehr schöön!!
    Herzlichst Babs

    AntwortenLöschen
  3. ein wundervolles foto und
    ein GENIALES bild !!

    viele liebe grüße
    barbora

    AntwortenLöschen