✿ ♥☼♥ ✿Meine lieben Leser✿ ♥☼♥ ✿

Mittwoch, 14. Oktober 2009

Zeichnenkurs, Harlekin


Auf KURS im Kurs
~~~~~~~~~~~~~~~
Heute war ich in der Schnupperstunde
Kreatives Zeichnen.
Gleich vor Beginn hatte ich nette
Unterhaltungen mit den Damen,
die ebenfalls auf den Kurs warteten.
Ich bin ja keine Zeichnerin.
X,X Bücher habe ich zu Hause.
Begonnen, wieder weggelegt.
Bei manchen Übungen merkte ich,
daß sie mich wirklich überraschten.
Dennoch....bevor ich drei Stunden
an einer Zeichnung wie oben sitze,
male ich in der selben Zeit lieber ein farbenfrohes Bild.
~
Wir bekamen jede von der Frau Magistra ein Häferl
(gr.Tasse) vorgesetzt und hatten nun die Aufgabe,
dieses mit verschiedenen Bleistiftstärken auf das
Papier zu bringen.
So weit, so gut.
~
Nun muß man aber wissen, daß ich von meiner
Malweise eher eine grobe Malerin bin,
eher impressionistisch male (zeichne), als zart.
Die Frau Magistra wollte es aber zart am Anfang.
Schade, das war der Minuspunkt bei der Sache.
Wo ich nicht ganz mit ihr auf einer Linie bin.
Denn ich finde, jeder Mensch hat seine eigene Handschrift
und wenn die Aussage und Dimension stimmt,
sollte man das dabei belassen.
Oder?
~
Ein Kurs, wo nur mit Bleistift gearbeitet wird,
da bin ich mir noch nicht im klaren,
ob das das richtige für mich ist.
Ich komme ja vom Pastell, wo kräftig gefragt ist.
Oder Öl, detto.
~
Da gibt es noch einen freien Kurs,
der auch Sehen lernt.
Wo aber auch mit Tusche, Pastell und anderen
Materialien gearbeitet wird.
Dieser läuft jeweils am Freitag vm.
~
Zudem kommt noch, daß ich unter ziemlichen Zeitmangel
leide, weil mich durch das verfrühte eisige Wetter
auch mein Garten und meine Blumen brauchen.
So war ich heute schon ziemlich im Streß.
~
Bin dann in ein Geschenkgeschäft bei uns im Ort,
da hab' ich ein hübsches Blechschild i.d.Auslage gesehn,
konnte mich dann nicht entscheiden, welches ich nehmen sollte.
So bin ich dann mit der Inhaberin ins Gespräch gekommen.
Sie erinnerte sich, daß ich bereits im Frühsommer mal hier war
(da hab' ich für meine Freundin Rosie und mich je eine Glasrose gekauft).
Ich habe dort einige Harlekins gesehen aus Keramik, Handarbeit.
Mich verliebt, aber der heikle Preis von € 45.- hat mich dann schon abgehalten.
Vergessen habe ich die Harlekins, einer lieber als der andere,
aber nie.
Seit langem hab ich schon im Kopf ein Malprojekt mit einem
Harlekin, aber nie die richtige Vorlage gefunden.
Heut', so mußte es wohl sein, habe ich gustiert und
mir einen gegönnt.
Jaja, viel Geld, aber auch viel Freud'.
So.
Das isser.


Die Aufnahmen sind nicht ganz exakt,
weil es zu dieser Tageszeit schon dunkel war im Raum.
Ich finde ihn einfach ursüß.
Weiß-blau sind meine Lieblingsfarben.
Ein anderer wäre auch noch gewesen,
aber der hatte ein Bartgesicht, einen Schnauzer,
und kein Smiliegesicht.
Ja, irgendwie muß es mir gelingen, den in Öl zu malen.
Vielleicht zuerst, wie ich es gerne mag,
herantasten in Pastell.
Zudem dürfte ich einige meiner Bilder
bei ihr im Geschäft aufhängen bis zur Weihnachtszeit.
Und da wäre es besonders schön, für sie und für mich,
wenn da schon der Harlekin dabei wäre.
~
Ja, und so frage ich mich,
habe ich genug Zeit?
Schaffe ich das mit meiner schwachen Batterie?
Und, wenn ich diesen Freitagkurs besuche,
bedeutet das dann in Folge auch, daß ich durch halb Wien
meine Malutensilien schleppen muß....=0/
 
(Ganz in der Nähe, ggüber, war das ehemalige
Wiener AKH, das Alte.
Das ist meine Mama nach einer Herz-Op
verblutet und gestorben.
Ein seltsamen Gefühl überfällt mich hier immer.)
~
Nun, ich werde versuchen,
mich zu entscheiden.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. Hallo Luna!
    Einen entzückenden Harlekin hast du da erstanden,der Preis ist schon happig aber den hast du ja ewig.Ein Bild davon ist sicher ideal für die Dame im Geschäft und für dich eine neue Herausforderung.Viel Spaß beim malen.

    AntwortenLöschen
  2. hallo Luna, ich nehme regelmässig Zeichenstunden in der Kunsthalle, an Objekten, macht Spaß und bringt sehr viel, vor allem das GENAUE Betrachten, es schult das Auge sehr.
    Ist aber auch ein echter Profi, der Reiner Kosubek, der dort unterrichtet.
    Es kommt doch nicht auf schnelle, große bunte Bilder an, manchmal macht eine kleine Detailzeichnung noch viel mehr Freude, versuch es mal entspannt und zufrieden anzugehen, ganz offen, für neue Wege....
    liebe Grüße und viel Erfolg, herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. der harlekin ist so süüüss :D

    stimme dir voll zu von wegen "lieber ein farbenfrohes Bild als drei Stunden an so einer Zeichnung".

    würde mich freuen wennde mal bei mir vorbeischaust: http://hymns-against-the-fall.blogspot.com (gerade jetzt auch mit etwas Farbenfrohem)

    lg

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gaby,
    dein Harlekin ist entzückend und wunderschön. Ich kann gut verstehen, dass du nicht mehr an ihm vorbei kamst und ihn mitnehmen mußtest. So habe ich mich vor langer Zeit einmal in Clowns verliebt. Weil der Clown nach außen hin fröhlich ist, aber sein Inneres kann und darf er nicht zeigen, weil es niemand sehen möchte. Und so ist eigentlich auch der Harlekin. Ich habe für Frank einmal einen aus Gießkeramik bemalt, weil er den Harlekin auch sehr mochte. Er stand immer in seinem Arbeitszimmer. Leider habe ich ihn im letzten Jahr (du weißt schon) nicht wiederbekommen. Aber ich denke manchmal daran und bin traurig, weil es irgendwie auch ein Teil von Frank ist.
    Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Harlekin und dass er dich immer fröhlich macht, wenn du mal traurig bist. Du kannst ihn bestimmt genauso zauberhaft malen, bin sehr gespannt darauf.
    Alles Liebe für dich
    deine Rosie

    AntwortenLöschen