✿ ♥☼♥ ✿Meine lieben Leser✿ ♥☼♥ ✿

Freitag, 25. September 2009

 HERBSTGOLD am WEIHER/40x50 cm/Pastellmalerei
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Gestern habe ich endlich wieder ein Bild gemalt.
Es ist dasselbe Motiv, was ich schon unterhalb gepostet habe (nur ist dieses mit Ölfarben gemalt worden und schon längst verkauft).
Mit Ölfarben kann ich nicht mehr malen, soll das Bild noch zur Vernissage,welche in nicht einmal einer Woche stattfinden wird.
Ölfarben brauchen sehr lange zum Trocknen.
So habe ich mich entschlossen, das Bild mit Pastellkreiden zu malen.
Wichtig war mir, den gelbgoldenen Baum/Strauch in den Mittelpunkt zu rücken, nicht nur wegen der Farbe, dem Kontrast zu dem dunklen Wasser, sondern auch durch seine Fülle und Abstufungen.
Es ist für diese Verfahrensweise ein großes Bild, 40x50 cm.
Ich nenne es jetzt "Herbstgold am Weiher".

Dazu mein Gedicht vom 1973:
Herbstbeginn
~~~~~~~~~~~~
 Bald stirbt der Wald, das Feld,
Gevatter Herbst schlägt auf sein Zelt.
Waren Träume jene sonnigen Tage,
an denen ich lag an des Meeres Strande?
~~~~
So manches Blatt wird gelb oder rot,
fällt es zu Boden - ist es dann tot?
Doch vergiß' solche Gedanken,
denn die Natur ist ohne Schranken!
~~~~
Werden die Tage auch kürzer,
immer dunkler, vielfach düster....
wenn Leute Herbstfeuer entzünden,
bald Nebelstreif' von der kalten Zeit künden.
~~~~
So senke nicht hoffnunglos den Blick,
dreh' Dich nicht um, schau' nicht zurück,
denn eh Du Dich besonnen
hat ein neuer Frühlin begonnen!
~~~~~~~~
Mein Gedicht vom 23.9.1973(ich war 17 Jahre alt)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



Nun ist es eingerahmt mit einem weißen Holzrahmen hinter Glas.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentare:

  1. also, wie schon bei WuG gesagt, mir gefällt es ausgesprochen gut ! herzlich Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luna,
    Dein Herbstgold ist wunderschöön und Dein Gedicht dazu richtig fein, Hut ab!!
    Dir, ein angenehmes und sonniges Herbstwochenende! L.G. Babs

    AntwortenLöschen